Wo gehobelt wird, fallen Späne…

…nach diesem Motto traf sich die Klasse 7a in der Woche vom 15.01 – 19.01.2018 in der Projektwerkstatt München. Nachdem die Regeln der Werkstatt und Sicherheitsanweisungen vermittelt wurden, durfte endlich gearbeitet werden.

 

Die Schülerinnen und Schüler studierten die Konstruktionspläne und machten sich mit den teilweise neuen Werkzeugen vertraut. Es wurde gebohrt, geschliffen, geschraubt und gesägt, so dass es einigen Schülern den Schweiß auf die Stirn trieb. Unter fachkundiger Anleitung, starker Zusammenarbeit und großem Einsatz gelang es den Schülern eigene Möbelstücke aus Holz anzufertigen.

Das tolle Ergebnis kann sich sehen lassen und bereichert jetzt in Form einer Sitzpyramide und eines Picknick Tisches unser Schulgelände. Zusätzlich konnten die Schülerinnen und Schüler einen intensiven Einblick in die Welt des Handwerks erlangen und gleichzeitig lernen, was sie mit viel Einsatz und gutem Teamwork erreichen können.