Schüler der Klasse 9a auf der Handwerksmesse

Einige Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a haben am 25.02.2016 zusammen mit ihrem Job-Mentor, Herrn Loertzer, die Internationale Handwerksmesse in München besucht. Dort interessierte natürlich in erster Linie die „Young Generation“, eine Ausstellung, in der verschiedene Handwerksberufe einen Info-Stand hatten. Azubis und deren Meister informierten aus erster Hand über Berufe wie Bäcker, Zimmerer, Raumausstatter, Kfz-Mechatroniker usw. Bei den Kfz-Mechatronikern entdeckten wir sogar einen Lehrling, der bis vor 3 Jahren noch Schüler von Frau Molls war. Höhepunkt war aber bei den Dachdeckern: dort trafen wir den Bundesminister für Wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit, Herrn Dr. Müller, dem wir dann zeigten, wie man ein Dach deckt. Er war sehr beeindruckt.

Herr Loertzer vom Job-Mentoring München unterstützt die Klasse 9a ehrenamtlich im Bewerbungsprozess um eine Lehrstelle.

Erste Schritte in der Berufsorientierung – Schülerpraxiscenter des bfz

Vom 16.11. bis 23.11.2015 besuchten die Schüler und Schülerinnen der Klasse 7a und 7g täglich das Berufsbildungszentrum der Bayrischen Wirtschaft. Dort konnten sie - in Gruppen aufgeteilt - jeden Tag in ein anderes Berufsfeld „hineinschnuppern“.

Weiterlesen: Erste Schritte in der Berufsorientierung – Schülerpraxiscenter des bfz

Job-Rallye 2015

Am 28.10 war die Klasse 8g in der Perlacher Schule um verschiedene Berufe kennenzulernen. Verschiedene Berufsgruppen hatten in der Turnhalle Stände aufgebaut. Die Schüler durchliefen alle Stationen im 30-Minuten-Takt und wurden von den Leitern der Stände beobachtet und bewertet. Die Besten hatten die Chance direkt einen Praktikumsplatz zu bekommen.

Es gab folgende Stationen:

AOK – Sozialversicherungskauffrau/mann

Hier lernten wir, wie man ein Telefonat führt und wichtige Informationen erfragt und sich dabei richtig verhält.

DM – Drogeriefachverkäufer/in

An dieser Station wurden wir in zwei Gruppen unterteilt. Jede Gruppe musste verschiedene Aufgaben zum Thema Beruf und Verkauf bearbeiten und diese der anderen Gruppe vorstellen.

Weiterlesen: Job-Rallye 2015

Unsere Schülerfirma ist indiWOODuell

 

 

Wir, die Schülerfirma der Mittelschule an der Cincinnatistraße, stellen Gegenstände aus Holz her, die wir mit Ihren eigenen Fotos bedrucken und somit individualisieren. Daher auch unser Name:

 

indiWOODuell!

Weiterlesen: Unsere Schülerfirma ist indiWOODuell

Vorstellungsgespräche – wie im richtigen Leben!


22 Mitarbeiter unseres Kooperationspartners Accenture führten am 5.12.2014 mit 50 Schülern der 9. Klassen das alljährliche Bewerbertraining durch.

In Kleingruppen führten je zwei Mitarbeiter ein Vorstellungsgespräch mit jedem Schüler. Die gerade nicht beteiligten Schüler beobachteten. Im anschließenden Gruppengespräch wurde gemeinsam besprochen, was gut lief und was noch verbessert werden kann.

Weiterlesen: Vorstellungsgespräche – wie im richtigen Leben!

Schülerfirma CAB holt den 2. Platz

Unsere Schülerfirma CAB (Cincinnatis Außergewöhnliche Buchstaben aus recycelter Pappe) hat beim Wettbewerb des Wirtschaftsprojektes firm1 der Münchner Mittelschulen einen 2. Platz erreicht.

Am 10. Juli durften wir unsere Buchstabenhocker auf der Messe im BIZ präsentieren.

Weiterlesen: Schülerfirma CAB holt den 2. Platz

Aus der Schule ins Berufsleben - die Klasse 7g besucht den Münchener Ratskeller am Marienplatz


 

„Ein Wiener neu, zwei Nürnberger bitte!“ – der Schüler Christian der Klasse 7g kann sein Glück kaum fassen: Während des Rundgangs durch die Küche darf er in das Mirkofon der Küchenleitung die Bestellung, die aus dem Bon - Computer in die Küche rattert, laut in die Küche rufen, damit die Köche mit der Zubereitung der Speisen loslegen können.

Weiterlesen: Aus der Schule ins Berufsleben - die Klasse 7g besucht den Münchener Ratskeller am Marienplatz