Job-Rallye 2015

Am 28.10 war die Klasse 8g in der Perlacher Schule um verschiedene Berufe kennenzulernen. Verschiedene Berufsgruppen hatten in der Turnhalle Stände aufgebaut. Die Schüler durchliefen alle Stationen im 30-Minuten-Takt und wurden von den Leitern der Stände beobachtet und bewertet. Die Besten hatten die Chance direkt einen Praktikumsplatz zu bekommen.

Es gab folgende Stationen:

AOK – Sozialversicherungskauffrau/mann

Hier lernten wir, wie man ein Telefonat führt und wichtige Informationen erfragt und sich dabei richtig verhält.

DM – Drogeriefachverkäufer/in

An dieser Station wurden wir in zwei Gruppen unterteilt. Jede Gruppe musste verschiedene Aufgaben zum Thema Beruf und Verkauf bearbeiten und diese der anderen Gruppe vorstellen.

Berufsinformationszentrum – BIZ

Bei den Damen vom BIZ durften wir in der Gruppe ein Kartenspiel spielen, um verschiedene Berufe kennenzulernen.

Gärtner/in und Landschaftsbauer

Hier mussten wir alle aktiv werden. Jeder von uns musste in ein vorbereiteten Kasten Pflastersteine verlegen. Zuerst mussten wir die Erde bearbeiten, dann die Steine einsetzen, festklopfen und die Fugen füllen.

Lagerlogistik

Hier lernten wir Waren zu sortieren und nach Fehlern zu überprüfen, um sie für den Versand fertig zu machen.

An dieser lustigen Station, haben wir einen Verkäufer der Käsetheke eines Supermarktes gespielt. Wir mussten den Käse auf seine Qualität hin untersuchen und viele kleine Stücke nach Geschmack und Festigkeit testen und beurteilen.

Tengelmann – Einzelhandelskauffrau/mann

An dieser lustigen Station, haben wir einen Verkäufer der Käsetheke eines Supermarktes gespielt. Wir mussten den Käse auf seine Qualität hin untersuchen und viele kleine Stücke nach Geschmack und Festigkeit testen und beurteilen.

Teamwork

An dieser Station war Geschicklichkeit und besonders das Zusammenspiel der ganzen Gruppe gefragt. Jeder von uns bekam zwei Schnüre in die Hand, die am Ende alle an einem Haken zusammenliefen. Auf dem Boden in der Mitte lagen Holzklötze, die wir nun in perfekter Teamarbeit aufeinanderstapeln mussten. Hier wurde sehr viel gelacht und wir haben alle bemerkt, dass wir nur zusammen und mit guter Absprache zum Ziel kommen.

Auto Styler – Der Einstellungstest

Hier mussten wir einen echten schriftlichen Einstellungstest durchlaufen, bei dem es um viel Allgemeinwissen aber auch ganz viel Mathematik ging.

Sanitär – Schlosser

Bei dieser spannenden Station mussten wir zunächst verschiedene Kupferrohre zurechtsägen. Die verschiedenen Teile wurden dann in einem großen Schraubstock gebogen und die Enden mit einer großen heißen Lötzange zusammengeschweißt. Die Arbeit war sehr schweißtreibend, aber auch sehr schön.

Nach einem schönen und spannenden Tag gingen wir mit vielen neuen Eindrücken heim.