Mindestens haltbar bis.....?

Wer kennt dies nicht: Gewürzdosen im Schrank über dem Herd, deren empfohlenes Haltbarkeitsdatum an das Gartenfest vor Jahren erinnert, lose Eier in der Tür des Kühlschranks, an deren Einkaufsdatum sich niemand in der Familie erinnern kann oder das eingefrorene Paket Hackfleisch – längst vergessen: „Ist das noch gut, noch verzehrbar?“

Im Fachunterricht Soziales bieten sich viele Gelegenheiten, Unterstützung bei einer sachgerechten und verantwortlichen Bewältigung verschiedener Alltagssituationen anzubieten. Im Vordergrund stehen hier die Bereiche Gesundheit und Verbrauchererziehung: anhand ausgewählter Lebensmittel vermitteln wir in diesem berufsorientierendem Fach grundlegendes Alltagswissen, was nicht in Abfragen in Form von Schulaufgaben mündet, sondern über das Handeln, hier: in der Zubereitung verschiedener Gerichte Anwendung findet.

Geübt und gesichert werden die erarbeiteten Inhalte an konkreten Beispielen, wenn etwa Dosentomaten, Eier, Milchprodukte oder Hackfleisch auf deren Haltbarkeit und die richtige Lagerung hin untersucht werden: Unterschiede werden verdeutlicht, Bekanntes erweitert und so nachhaltig in die Erfahrungswelt der Schüler integriert.

Beliebte Zubereitungen wie etwa Pasta Bolognese sind so in Zukunft für die Schüler der 7. Klasse durchaus machbar, wenn die Schule aus ist und der Magen knurrt.