Anziehend – mit Kleidung die Welt fairändern

Ein Schulklassenprojekt der ökonomischen Verbraucherbildung für die 8. Klassen der Mittelschule an der Cincinnatistraße

Im September/Oktober 2014 führten wir das Projekt „Anziehend – mit Kleidung die Welt fairändern“ gemeinsam mit Ökoprojekt MobilSpiel e.V. durch.

Die Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe hatten in diesem Projekt die Möglichkeit, Einblicke hinter die Kulissen der Bekleidungs- und Modeindustrie zu erhalten. Sie lernten entsprechende Berufe kennen und reflektierten das eigene Konsumverhalten. An zwei Vormittagen beschäftigten sie sich mit ethischen, ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekten des Konsums anhand der Kleidungsproduktion und -vermarktung. Die Jugendlichen gestalteten Kleidungsstücke um, die im Anschluss an das Projekt im Oxfam-Shop zum Verkauf angeboten werden, und entwickelten zusammen mit einem Grafiker der Agentur Bioculture ein Logo zum Projekt für Postkarten und den Webblog www.mit-kleidung-die-welt-fairaendern.com