Tag der offenen Tür 2015: "Eine Lebenswerkstatt"

Die Mittelschule an der Cincinnatistraße hatte am 12.Juni 2015  unter dem Motto  „Eine Lebenswerkstatt“  zum Tag der offenen Tür eingeladen.

Die Schülerinnen und Schüler aller Klassen präsentierten ihren Gästen ein abwechslungsreiches Angebot an spielerischen Aktionen, Theater- und Tanzaufführungen, spannenden Wissenswettbewerben, künstlerischen Darbietungen und informativen  Ausstellungen.

Dadurch ermöglichten sie den Besuchern einen interessanten Einblick in die schöpferischen Tätigkeiten ihrer schulischen „Arbeitswelt“ und stellten zugleich ihre kreativen Ergebnisse aus der Projektwoche vor. So fanden beispielsweise selbst gefertigte Produkte wie Schneidebretter oder Erdbeermarmelade schnell dankbare Abnehmer.

Mit insgesamt 22 verschiedenen Programmpunkten begeisterten die Mitwirkenden sowohl ihre Mitschüler als auch erwachsene Teilnehmer.

Weiterlesen: Tag der offenen Tür 2015: "Eine Lebenswerkstatt"

Tag der offenen Tür - Programm

Tag der offenen Tür 2015

Herbst- und Willkommensfest an der Mittelschule Cincinnatistraße


Der Beginn des neuen Schuljahres wurde auch in diesem Jahr zum Anlass genommen, einander zu begegnen: Viele Schüler kehrten nach den Sommerferien an einen sehr vertrauten Ort zurück, während andere eine gänzlich neue, unbekannte Umgebung kennenlernen konnten.

Weiterlesen: Herbst- und Willkommensfest an der Mittelschule Cincinnatistraße

Herbstfest 2014

Welcome back Mustangs

Die amerikanische Vergangenheit unserer Schule führt immer wieder zu internationalen Begegnungen. In den Pfingstferien besuchten Austauschschüler aus Cincinnati unsere Schule. Am 11.7.2014 fand ein Klassentreffen ehemaliger Schüler an der Schule statt.

Am Vormittag besuchten die ehemaligen Schüler Abschlussjahrgangs 1979 den Unterricht der Klasse 7a und wurden dort mit Fragen gelöchert.

Am Nachmittag führten Schülerinnen und Schüler der Klasse 9m die Gäste in kleinen Gruppen durch das Schulhaus. Dabei konnten „die Amerikaner“ nicht nur sehen, wie sich ihre Schule verändert hat, sondern unsere Schüler konnten auch viel über die Schule damals erfahren. Wir wissen ja, dass unsere Projektwerkstatt z. B. früher eine KFZ-Reparaturwerkstätte war. Nicht wussten wir, dass die Schüler, die dort lernten von den anderen als „bad boys“ bezeichnet wurden.

„Painting the elephant“ hat eine lange Tradition. Jährlich wurde der Elefant von den Abschlussklassen bemalt und gestaltet. So durften unsere Gäste in Erinnerung alter Zeiten bei ihrem Besuch natürlich auch „ihren“ Elefanten bemalen.

Am Abend wurde dann gemeinsam in der Mensa bei Barbecue und Live-Musik gefeiert.

Traditioneller Nikolausgruß


Die Nikoläuse stehen bereit....

zum traditionellen Nikolausgruß. 

Ja, an unserer Schule lassen wir Traditionen weiterleben. Auch dieses Jahr wieder organisierte eine Klasse die bekannten Nikolausgrüße, die von den Schülern in den Pausen verkauft werden. Hier kann jeder der mag Grüße an Schüler oder Lehrer senden, indem kleine Grußkärtchen ausgefüllt werden, die dann am Nikolaustag dem zu grüßenden mit einem Schokoladen-Nikolaus überbracht werden. 
Alle Jahre wieder ist es erstaunlich, wie diese kleine Geste ein so strahlendes Lachen in die Gesichter zaubert. 

Wir bedanken uns beim HIT-Markt an der Cincinnatistraße für die freundliche Unterstützung.

 

Weitere Beiträge ...

  1. Herbstfest des Elternbeirats